Echt sportlich

Der Mathematiklehrer war zum erstenmal Bogenschießen.
„Na, wie war’s?“ fragt ihn seine Frau. „Hast du was getroffen?“
„Klar doch!“ sagt der Lehrer. „Der erste Schuß ging zwei Meter links daneben. Der zweite Schuß ging zwei Meter rechts daneben. Wenn man beides zusammenrechnet habe ich genau ins Schwarze getroffen!“

Nächster Witz



Sonntagmorgen auf dem Schießstand. Heiner und Holger ballern Richtung Zielscheibe.
„Jetzt reicht es aber!“ brüllt Heiner. „Kannst du denn nicht zielen? Nun hast du schon zum drittenmal ganz knapp an mir vorbeigeschossen!“
„Entschuldigung“, sagt Holger ganz kleinlaut. „Beim nächsten Mal treffe ich dann sicher!“.

Nächster Witz



Ein Priester und eine Nonne spielen Tennis. Beide sind richtig engagiert. Aber jedesmal wenn der Priester den Ball verfehlt, schreit er laut „Scheisse, daneben!“. Das geht der Nonne natürlich voll gegen den Strich.
Sie spielen weiter und irgendwann verfehlt der Priester wieder den Ball und schreit „Scheisse, daneben!“ Der Nonne platzt der Kragen und sie ruft rüber: „Wenn du noch einmal fluchst, dann soll dich der Blitz erschlagen !“
Sie spielen weiter, der Priester versucht sich zu beherrschen, aber beim übernächsten verfehlten Ball kann er nicht mehr an sich halten und schreit wieder los: “Scheisse, daneben !“
Da tut sich der Himmel auf, ein Blitz fährt herab - und trifft die Nonne. Sie fällt um, tot. Und von oben eine Stimme : “Scheisse, daneben!“

Nächster Witz



Der Diskuswerfer tritt zum Wettkampf an. Wiegt den Diskus in der Hand. Dreht sich einmal um die Achse. Zweimal. Dreimal. Viermal. Und schleudert den Diskus mit gewaltigem Schwung fort. Die Scheibe fliegt über das Stadiondach hinaus und trifft eine Taube. Die Taube läßt vor Schreck einen Batzen fallen. Der Batzen trifft einen Radfahrer auf die Glatze. Der Radfahrer verreißt sein Rad. Ein Bus muß ausweichen und fährt in eine Bank. Geldscheine flattern auf die Straße. Eine Menschenmenge rottet sich zusammen, um das Geld aufzuheben. Der Verkehr bricht zusammen. Das Telefonnetz ist hoffnungslos überlastet und gibt den Geist auf. Die Aktienkurse spielen verrückt. Die Menschen geraten in Panik. Der Präsident ruft den nationalen Notstand aus.
„Das hast du nun davon!“ schreit der Trainer den Diskuswerfer an. „Wie oft hab’ ich dier schon gesagt, du sollst dich bloß dreimal drehen“!

Nächster Witz



Der Golfball kommt ausgerechnet auf einem Ameisenhügel zu liegen. Der Golfer schwingt den Schläger, schlägt - und trifft voll in den Ameisenhaufen. Die Ameisen fliegen durch die Luft, doch der Ball liegt noch immer oben. Wieder versucht es der Golfer - wieder daneben. Und wieder trifft es nur die Ameisen und nicht den Golfball. Nach zwei weiteren Versuchen sind nur noch zwei Ameisen da.
„Gibt es denn keine Rettung vor diesen furchtbaren Schlägen?“ schluchzt die eine Ameise. „Doch“, sagt die andere. „Wir müssen uns bloß auf diese Kugel da retten!“

Nächster Witz



Der Trainer ist heute besonders gut aufgelegt. „Also, Jungs“, verkündet er, „wollt ihr wissen, wer der erste Torwart gewesen ist?“
„Keine Ahnung, Trainer!“
„Es war Noah. Denn Gott der Herr sprach zu ihm: ,Geh in den Kasten, Noah, ich will stürmen!’“

Nächster Witz



Im Sportgeschäft. Der Kunde steht vor dem Boot. „Dieses Schlauchboot ist absolut wasserdicht, sagen Sie?“
„Absolut!“ versichert der Verkäufer. „Wenn das Wasser erst mal drin ist, kommt es nie wieder heraus.“

Nächster Witz



Fußball-Bundesliga im Fernsehen. Oma ist zu Besuch und will auch wissen, worum es da eigentlich geht. „Sag mal, Karli“, fragt sie vorsichtig, „weshalb rennen die denn alle so angestrengt hinter dem Ball her?“
„Na, Oma“, ruft Karli, „das ist doch klar. Wer die meisten Tore schießt, wird Meister!“
„Und die anderen auch?“ will Oma wissen.
„Die Verlierer selbstverständlich nicht“, erklärt Karli.
„Wenn das so ist“, fragt Oma, „warum rennen die dann so?“

Nächster Witz



Herr und Frau Bollermann wollen unbedingt noch die Rheinfähre erreichen, doch sie sind spät dran. Die Fähre legt eben ab. Bollermann macht einen Riesensatz und schafft es grade noch, an Deck zu springen. Seine Frau aber steht hilflos am Kai.
„Das ist mir zu weit“, jammert sei. „Das schaff’ ich nicht mit einem Sprung.“
„Na wennschon“, ruft Herr Bollermann. „Dann versuch es eben mit zwei Sprüngen!“



Wenn Sie selber ein paar gute Witze kennen zögern Sie nicht sie mir zu mailen an webmaster@alexander-tropf.de